Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

Spreequellbote

Das monatlich erscheinende Amtsblatt der Stadt Ebersbach-Neugersdorf kann jeweils ab Sonnabend vor dem ersten des Monats für 0,50 € erworben werden.
Neben amtlichen Publikationen werden auch Nachrichten aus Schulen, Vereinen, Wirtschaft usw. veröffentlicht.

Veröffentlichungsrichtlinie für das Amtsblatt der Stadt Ebersbach-Neugersdorf

Die Redaktion besteht aus den ehrenamtlichen Mitgliedern Juliane Graß, Daniela Vollert, Cornelia Baldig, Dieter Kühnel sowie Gudrun Zimmermann, Mitarbeiterin der Stadtverwaltung Ebersbach-Neugersdorf.

Beiträge richten Sie bitte an folgende Adresse:
Telefon: +49 3586 36 51 81 und +49 3586 763 120
spreequellbote@~@ebersbach-neugersdorf.de
Detaillierte Informationen zu nichtgewerblichen Inhalten erhalten Sie in der o.a. Veröffentlichungsrichtlinie.


 


 

Redaktionstermine

Ausgaben 2024 
März
April
Mai
Juni

Redaktionsschluss
20.02. 
19.03.
23.04.
21.05.
                                                        

erscheint am
02.03.
02.04.
04.05.
01.06.

Für gewerbliche Anzeigen und Kleinanzeigen kontaktieren Sie bitte die Fa. Hanschur-Druck, Hauptstraße 71,
02779 Großschönau. Tel: +49 35841 37060 oder spreequellbote@~@hanschur-druck.de


Verkaufsstellen Spreequellbote
An folgenden Verkaufsstellen können Sie den Spreequellboten jeweils ab dem Sonnabend vor dem ersten des Monats für 0,50 € erwerben:

OT Ebersbach/Sa.

OT Neugersdorf

ARAL Tankstelle, Rumburger Str. 142
Alte Mangel, Georgswalder Straße 1
WM Getränkemarkt, Neugersdorfer Str. 49
Bäckerei Becke, Lindenstraße 20
Bäckerei Füssel, Bahnhofstraße 16
Bäckerei Scholz, Bahnhofstraße 1
DRK Dreiseithof, Seniorenwohnanlage
Stadtbibliothek, Hofeweg 41
Handarbeit Lindner, Hauptstraße 67

Blumen Reimann, Am Friedhof 4
Tabak Börse im Kaufhaus, Spreequellstraße 6
Buchhandlung Fiedler, Schillerstraße 4
Gener Getränkemarkt, Karl-Liebknecht-Str. 1
Schreibwaren Haußig, Hauptstraße 52
Gold-Hommel, Hauptstraße 43
Bäckerei Dornfeld, Humboldtstraße 20